Konvertieren Sie ein Bild in eine Stickdatei

Was ist eine Sommerzeitdatei??

Eine DST-Datei ist a Format der Stickmaschine Hier werden die Stickbefehle der Maschinenfunktionen gespeichert. Alle diese Befehle sind Anweisungen, die von der Stickmaschine verwendet werden.

Die dst-Datei kann von einem Stickdigitalisierer generiert werden.

Die ursprünglich von Tajima Company gestartete Datei. Aber heutzutage ist es das am häufigsten verwendete Stickformat für alle anderen Maschinen.

Bedarf:

Bilddateimanipulation für Stickgrafiken

1. Platzieren Sie die Grafikdatei im Programm

Zuerst müssen Sie die Bilddatei in die Software einfügen. So, Auf diese Weise können Sie die Bilddatei für andere Aufgaben bearbeiten.

  • Gehen Sie zur oberen Menüleiste, bewegen Sie den Mauszeiger über das Bild und wählen Sie dann Bilddatei einfügen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie alle Dateioptionen ausgewählt haben, wenn Sie Ihre Datei finden.
  • Wählen Sie die Bilddatei aus, die Sie im Anforderungsbereich heruntergeladen haben, um mit der Digitalisierung für Stickarbeiten zu beginnen.
  • Ich gehe davon aus, dass Sie eine Bilddatei wie diese erfolgreich platziert haben.

Dies ist die JPEG-Bilddatei, die wir in eine Stickdatei konvertieren. Es gibt keine Einschränkungen, Sie können jede Bilddatei in dst oder ein anderes Maschinenstickformat konvertieren.

2. Beschneiden Sie die Bilddatei, bevor Sie fortfahren

Es ist besser, die gewünschte Größe zu Beginn des Arbeitsprozesses einzustellen, als später. So, Zuerst werden wir das Bild zuschneiden, bevor wir fortfahren.

  • Gehen Sie zum Bildbereich in der oberen Menüleiste, Bewegen Sie den Mauszeiger und wählen Sie die Zuschneide-Bitmap mit dem Polygon-Werkzeug aus.

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Sie die Datei ausgewählt haben, bevor Sie dies tun. Sie können auch Windows Paint für diesen Zweck verwenden, da dies nicht nur in dieser Software vorgeschrieben ist.

  • Wählen Sie einen bestimmten Bildbereich aus, indem Sie mit dem Polygon-Werkzeug zeichnen

Hinweis: linker Mausklick für Eckknoten und rechter Mausklick für runden Eckknoten. Während der Auswahl des Bildbereichs müssen Sie beide Klicks verwenden, um eine bessere Auswahl zu erzielen. Wenn Sie am Ende den Bildbereich ausgewählt haben, drücken Sie die Eingabetaste für den Zuschneidevorgang. Das Foto wird automatisch zugeschnitten.

  • Die Datei wurde erfolgreich gemäß unserer Auswahl zugeschnitten

3. Stellen Sie die gewünschte Bildgröße ein

Jetzt ist es Zeit, die Größe der Datei festzulegen. Dies wäre die Stickmustergröße. Ändern der Dateigröße zu Beginn, bedeutet nicht, dass wir die Größe nach Abschluss der Arbeit nicht ändern können. Sicher können wir das tun, aber es ist eine gute Angewohnheit, dies zu Beginn des Arbeitsprozesses zu tun. So, Lass uns anfangen!

  • Ändern Sie die Metriken für uns. Auf diese Weise können Sie Ihre Designgröße in Zoll anstelle von mm eingeben.
  • Entsperren Sie das Schlosssymbol, wenn Sie die Dateigröße in Breite und Höhe separat ändern möchten. Wenn nicht, lassen Sie es im gesperrten Zustand. Geben Sie Ihre Größe in das Feld Höhe und Breite ein. Denken Sie daran, es sollte in Zoll statt mm sein.

4. Sperren Sie das Bild, bevor Sie ein Bild in eine Stickform konvertieren

Warum müssen Sie das Bildmaterial sperren?? Weil wir mit diesem Bild nichts anderes machen wollen. So, es wird besser sein, dies zu sperren. Indem Sie die Bilddatei sperren, schützen Sie sie vor unerwarteten Änderungen. Danach können Sie furchtlos an JPEG-Dateien arbeiten, da die Datei nur gesperrt ist und erst nach dem Entsperren verschoben werden kann.

  • Wählen Sie für den Sperrstatus die Datei aus und drücken Sie “k”, Foto wird gesperrt
  • Zum Entsperren drücken Sie die Taste “Verschiebung + k

Hinweis: Bild muss vorher ausgewählt werden. Andernfalls können Sie diese Aufgabe nicht ausführen.

Zusätzliche Ressourcen

Dies sind die Hauptfaktoren, die bei der Digitalisierung verwendet werden. So, Bitte lesen Sie sie sorgfältig durch und denken Sie an den nächsten Workflow.

  • Der Buchstabe "m" wird zur Objektmessung verwendet
  • Der Buchstabe "z" wird zum Vergrößern verwendet
  • Der Buchstabe „Shift + Z“ dient zum Verkleinern
  • Maximale Satinstichlänge „12,1 mm“
  • Maximale Füll- / Tatami-Stichlänge „4 mm“
  • Maximaler Sprung "7mm"

Starten Sie die Digitalisierung des Logos zum Sticken

1. Ändern der Messoption

Ändern Sie erneut die Messoption, auf diese Weise, Von uns bis zu Metriken erhalten Sie zusätzliche Kontrolle über die Designgröße. Weil "wir" Maße in Zoll anzeigt, die es besonders schwierig machen können, die kleinen Objekte zu messen.

2. Messen Sie das Objekt am Anfang

Vor Beginn der Digitalisierung der Stickarbeiten ist es obligatorisch, das Objekt zu Beginn der Arbeit zu messen. Auf diese Weise können Sie die Größe des Objekts überprüfen und dann analysieren, welcher Stich für dieses Objekt geeignet ist. Wie ich oben erwähnt habe, Verschiedene Stiche unterscheiden sich auch in der Stichlänge. So, Durch Drücken der Taste „m“ auf der Tastatur können Sie das Objekt messen. Sie müssen nur den Startpunkt festlegen, von dem aus Sie messen möchten, und dann mit der Maus bis zum Endpunkt scrollen. Auf diese Weise zeigt ein kleines Popup die tatsächliche Größe des Objekts an, wie Sie auf dem Bildschirm sehen. Diese Abmessung zeigt uns, dass wir Satinstiche verwenden können, die diese Länge unterstützen.

3. Beginnen Sie zunächst mit der Stickdigitalisierung, um das Objekt aus dem Bild zu klingeln

Standardmäßig ist Satinstich ausgewählt. So, keine Notwendigkeit, es zu ändern. Wählen Sie das Ringwerkzeug aus der Menüleiste. Wie auf dem Bild gezeigt. Merken! Diese Leiste befindet sich auf der linken Seite des Bildschirms.

Nach der Auswahl des Werkzeugs müssen Sie nur die Maus über Pailletten oder Ringe bewegen. Halten Sie die linke Maustaste in der Mitte von Paillette / Ring gedrückt und ziehen Sie sie zum Umfangspunkt. Dies ist die Zeichnungshöhe des Kreisumfangs. Sie müssen erneut auf den Umfangspunkt klicken, um die Kreisbreite zu zeichnen. Beim 3rd und 4th Schritt Sie werden die Höhe und Breite des inneren Kreises zeichnen. Ziehen Sie einfach Ihre Maus am inneren Kreisumfangspunkt und klicken Sie dann, Dadurch wird die Höhe des inneren Kreises gezeichnet. Führen Sie im letzten Schritt die gleiche Aktion aus, die Sie in ausgeführt haben 2nd Schritt für äußeren Kreis. Ziehen Sie einfach Ihre Maus über den Umfangspunkt des inneren Kreises, um die Breite des inneren Kreises zu zeichnen. Klopfen Sie sich auf den Rücken, weil Sie erfolgreich einen Ring in Stickform gezeichnet haben.

4. Ändern Sie die Farben der Stickobjekte

Dies ist die Farbleiste, in der Sie bestimmte Farben auswählen können. Es wird am unteren Rand des Entwurfsansichtsbildschirms angezeigt.

  • Zuerst müssen Sie das Objekt auswählen, auf das Sie die Farbe anwenden möchten.
  • Wählen Sie dann unten in der Farbleiste die gewünschte Farbe aus.
  • Es wird automatisch auf dieses Objekt angewendet.

Sie können diesen Vorgang für ein einzelnes Objekt oder für das gesamte Design gleichzeitig ausführen. Dieser Zyklus wird so oft wiederholt, wie Sie die Farben ändern müssen. So, Sie sollten in diesem Prozess effizient sein.

5. Machen Sie sich mit der Kopier- und Einfügefunktion vertraut

Kurztasten

Linker Mausklick”Zum Kopieren von Objekten

"T" für Design wahre Sicht

S ” um die Designstiche auszublenden oder zur Drahtrahmenansicht zu wechseln

Wenn Sie Designstiche ausblenden oder anzeigen möchten, Sie können dies also mit den oben angegebenen Kurztasten tun. Wir haben ein Objekt fertiggestellt und andere sind identisch, Also werden wir die Kopier- und Einfügefunktion ausführen. Wählen Sie zunächst Ihr Objekt aus, das Sie kürzlich ausgeführt haben. Halten Sie die rechte Maustaste gedrückt und ziehen Sie das Objekt auf andere Substanzen, die einander ähnlich sind. Vor dem Ziehen sollten Sie das Ziehelement jedoch entsprechend dem Bild anpassen. Machen Sie die gleiche Arbeit zum Reiben von Bildelementen.

6. Unser zweites Ziel ist Thread Con

Wählen Sie das Kreiswerkzeug aus dem Menü der linken Leiste, in dem Sie das Ringwerkzeug ausgewählt haben. Wenn Sie die linke Maustaste gedrückt halten, werden andere Werkzeuge angezeigt, und richten Sie den Mauszeiger am Thread-Con aus.

Ihr Mauszeiger sollte sich im Mittelpunkt des gelb gefärbten Thread-Con-Objekts befinden. Wenn Sie denken, ich bin an der richtigen Position, drücken Sie die linke Maustaste und ziehen Sie sie dann am Kreisumfang.

Auf diese Weise wird ein Kreis gezeichnet und automatisch in eine Stickform umgewandelt. Aber es gibt ein Problem, Sie haben es vielleicht bemerkt oder nicht. Die Hauptsache ist, dass der Kreis größer ist als unsere Satinstichlänge.

So, Wir können es nicht in Satinstich digitalisieren. Wenn wir wollen, dass es klar und fein ist, müssen wir es in Tatami oder Füllstich umwandeln. Sie können den Stichtyp eines beliebigen Objekts konvertieren, indem Sie einfach das gewünschte Objekt auswählen und den Stichtyp anwenden.

7. Wiederholen Sie die Kopier- und Einfügefunktion

Immer wenn Sie sehen, sind zwei oder mehr identische Objekte im Bild. Dann wäre es viel besser, nur ein Objekt effizienter zu digitalisieren, als einzeln einzeln. So, In unserem Bild hat Thread zwei gleiche Objekte. Wir haben erfolgreich ein Objekt in eine Stickform umgewandelt. Jetzt müssen wir das Objekt, das wir in Stickform konvertiert haben, kopieren und einfügen. Das Verfahren ist das gleiche wie zuvor. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den fertigen Teil des Bildes, drücken Sie STRG und ziehen Sie ihn auf den identischen Teil des Bildes.

8. Wiederholen Sie den Farbwechselschritt

Der Vorgang des Farbwechsels ist ebenfalls derselbe wie bereits im vorherigen Schritt.

9. Skizze des Fadens erstellen

Nehmen Sie das richtige Werkzeug für das richtige Objekt. Für die Thread-Con werden wir die Eingabe verwenden. “EIN”Werkzeug. Dieses Werkzeug befindet sich in der linken Seitenleiste der Werkzeugleiste. Bewegen Sie den Mauszeiger einfach über die Maus und wählen Sie das Werkzeug aus.

  • Nach der Werkzeugauswahl stanzen Sie es gemäß Ihrem Bild, wie wir es im vorherigen Kapitel getan haben. Der Vorgang ist der gleiche wie beim Zuschneiden von Bildern.
  • Wenn Sie Ihren Faden gezogen haben, ist der nächste Schritt der Farbwechsel. Ich bin sicher, Sie wissen, wie man die Farbe ändert.
  • Ändern Sie den Stichtyp, wenn Ihr Standardstich-Typ Satin ist. Aufgrund der Objektgröße können wir keinen Satinstich anwenden. Deshalb müssen wir es auf Tatami-Stichart ändern. Wählen Sie für diesen Vorgang zuerst Ihr Objekt aus und wenden Sie dann den Füllstich aus dem Menü der oberen Stichleiste an.
  • Ihre Ober- und Unterseite des Thread-Con befindet sich hinter dem kürzlich digitalisierten Objekt. Das ist keine wahre Form des Bildes. Dazu schneiden Sie einfach Ihre Dateiobjekte aus und fügen sie ein, die sich hinter dem Thread con befinden. Nach Abschluss dieses Schritts sollte Ihr Bild so aussehen.

10. Beginnen wir mit der Arbeit an Stiften

Sie wissen, dass die Stifte blau sind und die Vorgehensweise dieselbe ist, wie wir sie auf andere Objekte angewendet haben. Zuerst brauchen wir Stanznadelform in Stiften. Hierfür verwenden wir die Eingabe eines Werkzeugs. Die Verwendung dieses Tools kennen Sie bereits. So, Der nächste Schritt besteht darin, einen Kreis zu zeichnen, der der oberen und unteren Form des Fadens entspricht.

Merken

  • Zeichnen Sie nur einen einzelnen Stift perfekt und wenden Sie dann die Kopier- und Einfügefunktion wie zuvor auf andere Objekte an. Schließlich sollte das Bild so aussehen.
  • Das Wichtigste in diesem Schritt ist, Wenn Sie die Oberseite des Stifts gezeichnet haben, wird dieser in 7 mm lange Satinstiche aufgeteilt. Wir wissen, dass der Kreis größer als 7 mm ist. so, Wir müssen die Stichlänge ändern. Wir wissen auch, dass wir eine Satinstichlänge von 12,7 mm verwenden können. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf das Satinstichsymbol und die Objekteigenschaft wird von rechts geöffnet. In der zweiten Option aus der Objekteigenschaft, Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen für die automatische Aufteilung, und das Problem wird behoben.

11. Umwandlung der Nadelform in maschinelle Stickform

Unser vorletzter Artikel wurde erfolgreich abgeschlossen. Wie ich das gemacht habe? Der Prozess ist so einfach, Verwenden Sie die Eingabe eines Werkzeugs, um die Nadellinie zu zeichnen und schließlich ein Nadelloch zu zeichnen. Sie haben es vielleicht bemerkt oder nicht, aber die Realität ist, dass es kein Loch ist, sondern ein kleines weißes Objekt oben auf der Nadellinie. Sie können mich fragen, warum ich diese kleine Form oben auf die Nadel gezeichnet habe, anstatt sie als Loch der Nadel zu machen. Die Antwort auf diese Frage ist einfach und aussagekräftig. Wenn Sie denken, dass die obere Form größer genug ist, schneiden Sie die Form vom Hauptobjekt ab. Ansonsten machen Sie oben auf dem Hauptobjekt wenig Form.

12. Zum Schluss geben Sie den einfachen Fadenlinien auf dem Bild die Stickform im Dreifachverlauf

Nehmen Sie das Dreifachwerkzeug direkt am unteren Rand der Eingabe eines Werkzeugs auf. Drücken Sie die linke Maustaste und halten Sie sie eine Weile gedrückt. Nach einem Moment werden andere Werkzeuge angezeigt, Wählen Sie das gewünschte Werkzeug aus der angegebenen Option aus und beginnen Sie mit der Arbeit.

Die Verwendungsmethode dieses Werkzeugs ist einfach und unkompliziert. Beginnen Sie einfach am Startpunkt und verhalten Sie sich wie eine gerade Linie mit Knoten. Die wichtigsten Punkte sind, Überlappen Sie sich weiter und zeichnen Sie zuerst das untere und später das obere Objekt. Sie fragen sich vielleicht, wie Sie den Faden aus dem Nadelloch führen sollen, aber es ist so einfach als Sie denken. Wie ich schon sagte, als erstes, Zeichnen Sie zuerst das untere und später das obere Objekt. Und dann stellen Sie eine Verbindung zwischen ihnen her. So, Faden sieht aus wie er durch das Nadelloch gegangen ist. Und zuletzt ändern Sie die Farbe, wie Sie es bei anderen Objekten getan haben. Dieser gesamte Vorgang wird auch als Konvertieren von JPEG oder PNG in eine DST-Stickdatei bezeichnet. Ein letzter Blick auf unser Design wird wie folgt sein.

Anwenden zusätzlicher Einstellungen für die endgültige Arbeit

Für die Fertigstellung müssen wir einige zusätzliche Einstellungen vornehmen, bevor wir das Projekt an die Maschine senden. Was müssen wir machen?

Dies sind die zusätzlichen Einstellungen, die wir für unser Projekt anwenden werden. Sowie: Florentiner Effekt zum Einfädeln von Betrug, Stichdichte, Borten usw.. Folgen wir den Schritten

1. Auftragen des Florentiner Effekts auf den Fadenkon

Sie fragen sich vielleicht, was das ist und warum wir diesen Effekt brauchen. So einfach wollen wir unser Projekt für den endgültigen Look polieren. So, Das endgültige Aussehen unseres Projekts sollte wie ein echtes Bild aussehen. Daher müssen wir diese Art von Effekten anwenden. Nach dem Auftragen des Florentiner Effekts wird unser Fadenkonus als abgerundeter Faden am Fadenkonus geformt.

Wählen Sie den Florentiner-Effekt aus dem Stichfeld des letzten. Hervorgehoben ist ein Florentiner Werkzeug.

Denken Sie daran, dass vor der Auswahl dieses Werkzeugs ein Objekt ausgewählt werden sollte. Nach dem Anwenden dieses Werkzeugs drücken Sie die H-Taste, um den Effekt zu bearbeiten und dem Faden eine Richtung zu geben. Sie sollte wie oben erwähnt als abgerundeter Faden auf con aussehen. Wann wird die Form von Ihnen festgelegt?, Drücken Sie die Eingabetaste oder drücken Sie ESC, um die tatsächliche Form des Con-Threads anzuzeigen.

Schauen Sie sich den Faden an und Sie werden feststellen, dass die Stichwinkel geändert wurden und eine abgerundete Form haben.

Hinweis: Durch Bewegen der Kurve von der Mitte oder von links / rechts werden die Stichwinkel tatsächlich geändert. Sie können den Stichen die Richtung geben, was Sie möchten. Es liegt ganz bei Ihnen, aber ich ziehe es vor, das natürliche Aussehen zu geben, da die Dinge in realer Form sind.

2. Hinzufügen einer Unterlage am unteren Rand der Objekte

Denken Sie daran, dass eine Unterlage verwendet wird, um ein Falten des Stoffes zu verhindern. In der tatsächlichen Form ist die Unterlage der untere Teil des Designs. Dies kann nur mit einigen Stichen durchgeführt werden, jedoch in Umrissform. Es deckt das gesamte Layout des Designs ab und das Design bleibt unter dem Umriss.

Arten der Unterlage

  • Zickzack
  • Doppelter Zickzack
  • Tatami
  • Kantenlauf
  • Center Run

Wichtigste Punkte

  • Wenn für ein bestimmtes Objekt ein Tatami-Stich verwendet wird, muss beim Tatami-Stich eine Unterlage verwendet werden. Wir können keinen Zickzack oder eine andere Unterlage des Objekts verwenden, die mit Tatami-Stichen bedeckt ist.
  • Wir können keine Unterlage für sehr kleine Objekte oder Triple verwenden. Weil es nicht nötig ist, dies für wenig Arbeit zu tun.
  • Meistens verwenden wir für jeden Objekttyp eine Kantenlaufunterlage.
  • Wenn Kantenlauf nicht möglich ist, ist es besser, den Mittellauf zu verwenden.
  • Für größere Objekttypen bevorzugen wir die Verwendung von Doppelzickzack mit Kantenlauf.
  • Wenn die Unterlage als Tatami verwendet wird, ist ein Kantenlauf ein Muss.

Wählen Sie zuerst die Objekte aus, auf die Sie die Unterlage anwenden möchten. Sie können mehrere identische Objekte auswählen, die in Stichart oder Form gleich sind. Es ist besser zu drücken t in nicht wahrer Ansicht Form zu gehen. Wo Sie die Unterlage leicht sehen können. Auf dem Bild sehen Sie, wo die Unterlage stattfindet. Gehen Sie nach der Auswahl zur Option Objekteigenschaft auf der rechten Seite des Arbeitsbildschirms. Wählen Sie die erste Unterlage als Zickzack und die zweite Unterlage als Kantenlauf. Sie können Einstellungen wie den Abstand auswählen, Länge und Rand nach Ihren Wünschen. Wenn Sie nichts ändern müssen, machen Sie sich keine Sorgen über Änderungen. Weil standardmäßig alle Einstellungen in der richtigen Form sind. Wenn Sie Ihre Einstellung festgelegt haben, wenden Sie sie einfach an, indem Sie die Eingabetaste drücken oder die Schaltfläche Speichern unten im Eigenschaftenfenster drücken.

Hinweis

Die Mittellaufunterlage wird für Nadel- und Gewindestifte verwendet. Und der runde Bereich der Stifte wurde mit unserer kürzlich vorgenommenen Einstellung abgedeckt, die wir angewendet haben. So, Sie müssen sich keine Sorgen um den runden Bereich der Stifte machen.

Denken Sie daran, dass die von mir angewendeten Einstellungen nur für Objekte vom Typ Satinstich gültig sind. Die Einstellungen für den Tatami-Stich können nicht mit denen für den Satinstich identisch sein.

Zuletzt wird der mit Tatami-Stich digitalisierte Faden mit einer Tatami-Unterlage abgedeckt. So, Wählen Sie Ihren vollständigen Thread-Con aus und gehen Sie dann zur Eigenschaftsoption. In der Eigenschaftsoption müssen Sie die erste Unterlage als Tatami-Stich und die zweite Unterlage als Kantenlauf auswählen. Außerdem müssen Sie den Randlaufrand ändern. Erhöhen Sie einfach den Randlaufrand. So, Die Kante befindet sich nicht außerhalb des Designbereichs. Wir nehmen Änderungen vor, weil dieses Objekt größer ist als andere.

3. Reisen Sie das Design

Vielleicht ist es etwas Neues für dich oder du hast vorher zugehört. Der Hauptzweck dieser Reisefunktion besteht darin, ein klares Muster für die Maschinenstickerei zu erstellen. So, Maschine wird diesem klaren Muster so reibungslos folgen, wie wir es gemacht haben. Wenn wir dies nicht tun, wird es zu viele Verzierungen geben, Sprünge und ein hässliches Maschinenmuster, gefolgt von einer Stickmaschine. Und das unterbricht die Stickarbeiten. Daher ist es der wichtigste und letzte Schritt zur Herstellung der Maschine Stickmotive glatter und klarer.

Lassen Sie uns wissen, wie wir es auf unser Design anwenden können. Halten Sie zunächst diese Menüleiste von der linken Seite des Bildschirms gedrückt und ziehen Sie sie. Sie können sehen, dass dies eine Reisewerkzeugleiste ist, Stellen Sie daher zum Zeitpunkt der Abholung sicher, dass Sie die richtige Werkzeugleiste ziehen.

Wichtige Punkte:

  • Der linke Mausklick wird für das Rückwärtsfahren und der rechte Mausklick für das Vorwärtsfahren verwendet.
  • Versuchen Sie immer, Ihr Design nach Funktionen zu durchsuchen. Denn diese Option spart Ihre Stickzeit vor redundantem Zeitaufwand. Auch sowie Ihre Maschinenstickzeit. Beachten Sie jedoch, dass dieselben Designfarben sofort digitalisiert werden sollten.
  • Jedes Mal, wenn Sie das Objekt ausschneiden und einfügen, von dem aus Sie reisen möchten.

3.1 Reisendesign durch Designfarben